Grußworte des Leiters der Feuerwehr, Jörn Müller

Jörn Müller

Sehr geehrte Internetnutzer, liebe Feuerwehrinteressierte,

 

im Namen der Feuerwehr Fürstenwalde/Spree darf ich Sie auf unserer Homepage herzlich willkommen heißen.

 

Mit unserer Internetseite möchten wir Sie über die Organisation, die Ausrüstung und aktuellen Ereignisse rund um die Fürstenwalder Feuerwehr informieren. 

 

Wir möchten Ihnen auch die wichtige ehrenamtliche Tätigkeit unserer Kameradinnen und Kameraden, aber auch die umfangreichen Dienstleistungen der Servicebereiche, durch unsere engagierten Mitarbeiter der Feuerwehr, näherbringen.

 

Für unseren interessanten ehrenamtlichen Dienst in unserer Feuerwehr, suchen wir Bürger, die uns gern unterstützen wollen. Zögern Sie nicht und werden Sie Teil unserer tollen Teams in den Löschzügen Mitte und Nord.

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Arbeit und wünschen Ihnen viel Spaß beim Besuch unserer Seite.

04.04.18 - MARION RÖMER ist für immer von uns gegangen 

Heute haben wir vom Tod unserer Vorsitzenden des Feuerwehrvereins der Stadt Fürstenwalde/Spree e. V., MARION RÖMER, erfahren. Durch deinen grenzenlosen Willen, Vereinsarbeit als Unterstützung für das Brandschutzwesen der Stadt Fürstenwalde uneigennützig zu gestalten, hast du dir höchsten Respekt und Anerkennung erworben. Auch während deiner schweren Erkrankung waren die Interessen des Vereins im Vordergrund deiner Anstrengungen, deines Denkens und deines Handelns. Wir verneigen uns vor deinen Leistungen und sind in Gedanken unserer gemeinsamen Trauer an der Seite deiner Familie und bei allen Freunden.

04.04.2018 - 1 Toter + 3 verletzte Personen nach Verkehrsunfall auf der BAB

LKW brennt in voller Ausdehnung auf BAB 12

In der heutigen Nacht am 04.04.2018 um 02:15 Uhr wurden gemäß der Festlegungen der Alarm- und Ausrückeordnung die Feuerwehren Fürstenwalde und Freiwillige Feuerwehr Spreenhagen zu einem LKW-Brand auf die Bundesautobahn 12 alarmiert. Es brannten zwei LKW sowie ein Kleintransporter, der unter einen vorausfahrenden Schwerlast-LKW geschoben wurde. Nach erfolgter Lageerkundung forderte der Einsatzleiter, aufgrund des zu erwarteten Löschwasserbedarfs, weitere Tanklöschfahrzeuge und Sondertechnik nach...Weiterlesen