Unfall auf Bahngelände, 2 verletzte Personen von einem Wagon gerettet

Einsatznummer: 291, Alarmzeit: 09:28 Uhr

 

Die Feuerwehr Fürstenwalde führte in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn am 18.07.2015 eine Einsatzübung durch. Am frühen Samstagvormittag kam es im Bahnhof Fürstenwalde zu einem Stromunfall. Bei Arbeiten an einer beschädigten Stromleitung mittels Schienenbauzug, sind zwei Mitarbeiter der Deutschen Bahn verletzt worden.

 

Die Freischaltung der Bahnstrecke wurde durch die Leitstelle der DB durchgeführt und schriftlich bestätigt. Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurde die elektrische Oberleitung, die eine Spannung von 15.000 V führt, geerdet. Im zweiten Einsatzabschnitt wurde die Menschrettung geübt. Ein Mitarbeiter lag direkt auf dem Bauzug und wurde unter Einsatz einer Schleifkorbtrage über Steckleiterteile gerettet. Ein Weiterer lag im Korb der Arbeitsbühne in 12m Höhe, auch er wurde in eine Schaufeltrage umgelagert und dann mit der Drehleiter gerettet. /hm, rs

 

Bilder: Stadtfotograf, Feuerwehr Fürstenwalde