06.07.2012 Dachstuhlbrand nach starken Unwetter im Stadtteil Süd

Schwere Unwetter haben in Teilen Deutschlands zahlreiche Schäden angerichtet. In Fürstenwalde brannte nach einem Blitzschlag der Dachstuhl eines Wohnhauses. Ein Nachbar hatte Flammen am Dach bemerkt und die Anwohner verständigt. So konnten sie rechtzeitig und unverletzt das Haus verlassen. Als die Feuerwehr eintraf schlugen Flammen aus dem Dach. Die Brandbekämpfung wurde mit 2 C – Rohren 

(1 x Innenangriff und 1 x  Außenangriff) sowie über den Monitor der Drehleiter unter Verwendung von 6 Pressluftatmer, einer Wärmebildkamera, ein Fernwärmethermometer durchgeführt. Die Einsatzstelle war um 22:21 Uhr übersichtlich und um 22:35 Uhr unter Kontrolle. Auf Grund der Wetterlage wurde mit einem anwesenden Dachdecker die Schadensstelle über die Drehleiter abgeplant.