07.08.2013 - Brand Landwirtschaft, brennen Strohballen auf dem Feld

Mit dem Stichwort B12 Landwirt "brennen Strohballen auf Feld" zwischen Fürstenwalde und Trebus wurde die gesamte Fürstenwalder Feuerwehr um 23:00 Uhr alarmiert. Gemäß der dafür vorgesehenen AAO (Alarm und Ausrückeordnung) fuhren die Einsatzfahrzeuge den Brandort an. Bei Ankfunt  an der Einsatzstelle brannte ein gepresster Strohballen in voller Ausdehnung. Durch einen Trupp mit einem C- Strahlrohr wurde das Feuer gelöscht, anschließend auseinander gezogen und großflächig mittels CAFS Schaum abgedeckt um ein wieder Aufflammen zu verhindern. Glücklicherweise befand sich der Strohballen auf einem Radweg, und es hatte einen Tag zuvor ein Unwetter über die Region von Brandenburg gegeben, sonst wäre das Ausmaß des Feuers deutlich höher geworden da sich anliegend ein Feld sowie Wald mit meheren Hektar befindet. Im Anschluß an die Feuerwehrarbeiten wurde die Einsatzstelle an die vor Ort befindliche Polizei übergeben.