Ölspur auf einer Länge von 2600 Meter in Nord entfernt

Während der Übergabe der neuen Einsatzfahrzeuge für die Feuerwehr Fürstenwalde kam es gleichzeitig zu zwei Einsätze die abgearbeitet werden mussten. Die erste Meldung lautete Brand unklar, Rauchschwaden aus Baracke. Dieser Einsatz wurde durch die Hauptamtlichen Kräfte und dem Löschzug Mitte angefahren jedoch konnte schnell Entwarnung gegeben werden da kein Feuer oder Rauch festgestellt wurde. Anders jedoch der 2. Einsatz. Ein Pkw Alfa Romeo verursachte durch einen Motorplatzer eine Ölspur durch mehrere Straßenzüge im Stadtteil Nord über 2600 Meter. Diese wurde durch die Einsatzkräfte vom Löschzug Nord  in Abschnitte aufgeteilt und mit 2 Einsatzfahrzeugen abgearbeitet Um 20:30 Uhr waren die Kameraden wieder einsatzbereit auf ihrer Feuerwache. (RS)