13.06.2013 - Brand im Lager einer Verkaufseinrichtung in Süd

TLF 20/40 SL CAFS und TLF 16/25 an der Einsatzstelle in der Alte Langewahler Chaussee

Alarm um 09:04 Uhr für die komplette Fürstenwalder Feuerwehr. In einem Einkaufscenter in Fürstenwalde Süd löste die Automatische Brandmeldeanlage aus. Bei Ankunft an der Einsatzstelle bestätigte sich die Meldung "Brand". Umgehend wurde ein Trupp unter Umluftunabhängigen Atemschutz und einem C-Strahlrohr zur Brandbekämpfung in das Gebäude geschickt, ein weiterer Trupp unter Atemschutz wurde durch die Freiwillige Feuerwehr als Sicherungstrupp gestellt. Das Feuer befand sich in einem Abstellraum für Reinigungs und Putzmittel. Glücklicherweise begrenzte sich der Schaden und der Brand dank der eingebauten Sprinkleranlage welche vorbildlich auslöste. Im Anschluß an der Brandbekämpfung wurde die Verkaufseinrichtung mittels einem Überdrucklüfter entraucht und nochmals mit einer Wärmebildkamera überprüft.


Zur Ermittlung der Brandursache wurde auch die Polizei alarmiert. Beamte des Polizeireviers sicherten den Brandort ab und leiteten die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung ein, welche später durch die Kriminalpolizei übernommen wurden.

 

Text: René Schulz

Bilder: Christian Sappeck, freier Pressefotograf