13.11.2012 - Rauchentwicklung hinter Autohaus, Brand von Unrat und Paletten

Um 14:44 Uhr wurden die Hauptamtlichen Kräfte und der Löschzug Nord der Feuerwehr Fürstenwalde/Spree zu einem Unratbrand hinter einem Autohaus im Stadtteil Nord alarmiert.
Durch das beherzte Eingreifen von Bürgern mittels eines Gartenschlauches wurde eine erste Brandbekämpfung bis zum Eintreffen der Feuerwehrkräfte aufgenommen.

Bei der Lageerkundung durch den Einsatzleiter konnte die Meldung bestätigt werden, ein Palettenstapel von etwa 3x4 Meter brannte und drohte auch auf den Dachbereich von angrenzenden Garagen überzugreifen. Durch die Einsatzkräfte wurde umgehend ein C-Hohlstrahlrohr zur Brandbekämpfung eingesetzt. Nachdem Feuer aus gemeldet werden konnte, wurde die Brandstelle noch einmal mittels einer Wärmebildkamera überprüft um versteckte Glutnester auszuschließen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen da der Verdacht der Brandstiftung vorliegt.