14.06.2013 - Lagerhalle von 250m² auf dem Flugplatz im Vollbrand

Zu einem Lagerhallenbrand wurde die Fürstenwalder Feuerwehr sowie die umliegenden Wehren vom Amt Steinhöfel um 02:48 Uhr alarmiert. Bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte wurde festgestellt, dass ein Teil einer Lagerhalle von ca. 250 m² in voller Ausdehnung brennt und auf weitere Teile überzugreifen drohte. Umgehend wurde eine Brandbekämpfung durch zwei Atemschutztrupps unter Verwendung von jeweils einem C- Rohr vorgenommen. Weitere Kräfte wurden nachgefordert, darunter auch das TLF 20/40 SL CAFS, TLF 16/45 und die DLA/K 23/12 CS.

Durch die Einsatzkräfte wurde ein Druckgasbehälter aus dem Brandabschnitt geborgen und zur Kühlung in ein provisorisches Becken gelagert. Nachdem das TLF 20/40 SL CAFS an der Einsatzstelle eingetroffen war, wurde ein intensiver Schaumangriff gefahren. Ebenballs wurde vor Ort eine größere Menge an Atemschutzgeräten und Masken benötigt die der GW – A/S sichergestellte. Mittels Wärmebildkamera wurden auch die letzten Glutnester gezielt mit dem CAFS Schaum gelöscht.

 

Fahrzeuge Fürstenwalde/Spree:

LHF C, TSFW, TLF 16/25, TLF 20/40 SL CAFS, DLA/K 23/12 CS, GW-A, Tiertransporter

 

Text: René Schulz, Harry Müller

Bilder: René Schulz, Danny Eichhorn, Oliver Wegener FF Heinersdorf