17.02.2013 - Pkw Brand nach VU BAB 12, Personen nicht Ansprechbar

Zu einem Verkehrsunfall auf die BAB 12 zwischen Storkow und Fürstenwalde West in Fahrtrichtung Frankfurt/Oder wurde heute die Feuerwehr Fürstenwalde/Spree inklusive den Freiwilligen Kräften aus dem Löschzug Mitte und Nord, sowie die FF Spreenhagen alarmiert. Da die Einsatzkräfte der Feuerwache Nord und Mitte entgegengesetzt den Unfallort Anfahren konnten, waren sie die ersten an der Einsatzstelle und verschafften sich eine Lage vom Unfallgeschehen. Ca. 800 Meter vor der Abfahrt Fürstenwalde West geriet aus noch ungeklärter Ursache ein Pkw ins Schlingern und kollidierte anschließend mit der Schutzleitplanke, schleuderte zurück auf die Fahrbahn und prallte 250 Meter weiter erneut in die Schutzleitplanke wo das Auto entgültig zum stehen kam. Durch den Zusammenstoß wurden zwei Personen verletzt, und zur weiteren Behandlung mit den Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Durch den Aufprall kam es zu Auslaufenden Betriebstoffen sowie diverse umherliegende Trümmerteile welche von den Einsatzkräften abgebunden und entfernt wurden. Des Weiteren wurde der Brandschutz sichergestellt. Nach etwa zwei Stunden konnte die Einsatzstelle an die zuständige Autobahnpolizei übergeben werden. Da das Personal der Feuerwehr aus Fürstenwalde ausreichend waren, konnten alle anderen den Einsatz abbrechen. Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit aller beteiligten Einsatzkräfte.

 

Bildquelle: Feuerwehr Fürstenwalde, Ch. Sappeck