18.12.2012 - Brandgeruch in einem Wohnhaus im Stadtteil Mitte

Die Regionalleitstelle Oderland alarmierte die Feuerwehr Fürstenwalde/Spree sowie die Freiwilligen Abteilungen Mitte und Nord um 18:51 Uhr zu einem Brandgeruch in einem Wohnhaus. Während der Einsatzleiter der Hauptamtlichen Kräfte zur Lageerkundung im Gebäude war, bestand der Verdacht das sich der Brandort hinter einer verschlossenen Wohnungstür befindet. Als die Feuerwehr die Tür gewaltsam öffnen wollte, öffnete der Wohnungsinhaber und gab an das seine Nahrungsmittel in einem Topf anbrannten. Nach Kontrolle der Wohnung wurde die Einsatzstelle an die Polizei sowie den Mieter übergeben.