19.09.2012 - Wohnung im Vollbrand mit Menschenrettung

Die Feuerwehr Fürstenwalde wurde am 19.09.2012 um 22:38 Uhr zu einem Wohnungsbrand in die Wladislaw Wolkow Straße alarmiert. Beim Eintreffen schlugen Flammen bereits über den Balkon in der 2. Etage bis in die darüberliegende Etage. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich noch 9 Personen in darüberliegende Wohnungen. Ein selbstständiges Verlassen des Gebäudes war aufgrund Flammen- und Rauchentwicklung im Treppenhaus nicht möglich, sodass 6 Kinder über die zwei eingesetzten Drehleitern gerettet wurden und nach Wirksamwerden der Löschmaßnahmen noch 3 Erwachsene mit Fluchthauben durch das Treppenhaus gerettet werden konnten. Es waren mehrere Trupps unter Pressluftatmern zur Menschenrettung und Brandbekämpfung im Einsatz. Die übrigen Bewohner wurden durch den Vermieter im Hotel "Kaiserhof" untergebracht. Aufgrund des hohen Personalbedarfs bei diesem Einsatz wurden die Feuerwehren Berkenbrück und Hangelsberg nachalarmiert. Wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung wurden 9 Personen ins Krankenhaus gebracht. Ein Polizist verletzte sich bei diesem Einsatz sodass er ebenfalls ins Krankenhaus gebracht werden musste. Um 02:02 Uhr konnte die Meldung "Feuer aus" gegeben werden und nach Übergabe an die Kriminaltechnik konnte der Einsatz um 02:35 Uhr beendet werden.



Kräfte Hauptfeuerwehr:
Ständiger Vertreter Leiter Feuerwehr BOI S. Bujar
Feuerwache 1

 

Kräfte Freiwillige Feuerwehr:
Löschzug Mitte

Löschzug Nord

 

Andere Feuerwehren:

Kreisbrandmeister Landkreis Oder Spree

FF Hangelsberg

FF Berkenbrück

 

Kräfte Rettungsdienst

Organisatorischer Leiter Rettungsdienst

Leitender Notarzt (LNA)

5 Rettungswagen
2 Notärzte