20.01.2013 - Gebäudebrand auf dem Friedhof in Fürstenwalde Süd

Um 06:10 Uhr wurde die Feuerwehr Fürstenwalde/Spree zu einem Brand in einem Gerätehaus auf dem Gelände des Friedhofs im Stadtteil Süd alarmiert. Noch während der Anfahrt kam die Meldung der Leitstelle dass sich das Objekt im Vollbrand befinden sollte, daraufhin veranlasste der Einsatzleiter eine Alarmierung des Löschzugs Mitte. Nach dem die ersten Einsatzkräfte eingetroffen sind, stand ein Aufenthalts/Geräteraum von etwa 3x3 Meter im Vollbrand. Umgehend wurde ein Trupp unter Atemschutz und einem C-Rohr zur Brandbekämpfung eingesetzt, sowie die Einsatzstelle großflächig Ausgeleuchtet. Der Löschzug Mitte stellte ebenfalls einen Trupp unter Atemschutz welcher auch zum Einsatz kam. Ein in unmittelbarer Nähe befindlicher Gastank, wurde durch das Feuer glücklicherweise nicht in Mitleidenschaft gezogen. Nach dem der Brand gelöscht worden war, wurden Teile des Dach entfernt um nach eventuelle Glutnester zu suchen. Im Anschluss wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben, Schadenshöhe und Ursache sind bisher noch unbekannt. Bildquelle: Feuerwehr Fürstenwalde sowie Ch. Sappeck