1 verletzte Person nach Unfall mit Lkw und Transporter auf der Autobahn 12

Zum Verkehrsunfall wurden die Feuerwehren Fürstenwalde und Spreenhagen alarmiert. Aufgrund der Meldung musste von einer besonderen Schwere ausgegangen werden. Aus diesem Grund wurde neben den  bodengebundenen Rettungsmitteln auch der Rettungshubschrauber (RTH) Christoph 49 alarmiert. Die BAB 12 konnte schnell wieder freigegeben werden, ein größerer Stau entstand durch den schnellen Einsatz der  Feuerwehren und des Rettungsdienstes nicht.
 
Bilder: Feuerwehr Fürstenwalde, Blaulichtpresse-Los