Küche im 3.OG ausgebrannt, 2 Personen durch Feuerwehr gerettet

Die Fürstenwalder Feuerwehr wurde in den späten Abendstunden um 21:05 Uhr zu einem Wohnungsbrand im 3. Obergeschoss in den Stadtteil Nord alarmiert. Aus ungeklärter Ursache gerieten Einrichtungsgegenstände in der Küche in Brand.
Der Mieter konnte sich vor dem Eintreffen der Feuerwehr selbstständig über den Balkon zum Nachbarn retten, so dass sich der erste Trupp auf die Bekämpfung des Brandes, der sich in der Küche befand, konzentrieren konnte.
Durch zwei weitere Trupps unter Atemschutz wurde das verrauchte Treppenhaus auf weitere Personen kontrolliert.
2 Personen wurden aus den darüberlegenden Wohnungen in Sicherheit gebracht und dem Rettungsdienst übergeben. Die Brandwohnung wurde mittels einer Wärmebildkamera und Fernthermometer kontrolliert worden.

Zusatz: Ein Rauchmelder hätte den Brand frühzeitig bemerkt, die Mieter warnen und größeren Schaden verhindern können. Denken sie immer daran: Wir retten Leben - Rauchmelder auch!

Bilder: Blaulichtpresse-LOS, Feuerwehr Fürstenwalde