Kleiner Flächenbrand konnte schnell gelöscht werden

Zu einem Flächenbrand auf der B168 zwischen Fürstenwalde Nord und Mitte wurden um 17:38 Uhr die hauptamtlichen Kräfte, der Löschzug Mitte und auch Nord alarmiert. Da sich die Kameraden aus dem Löschzug Mitte bei einer Öffentlichkeitsarbeit beim FSV Union und der Löschzug Nord gerade auf der Feuerwache zum Ausbildungsdienst befanden, konnten die ersten Fahrzeuge binnen kürzester Zeit ausrücken. Das TLF 16/45 und das LHF-C welche als erstes an der Einsatzstelle eintrafen, sperrten die B168 für den weiteren Verkehr komplett und nahmen mit einem C- Hohlstrahlrohr die Brandbekämpfung auf. Durch das schnelle Entdecken und melden der Bürger, das Ausrücken und die Aufnahme der Brandbekämpfung durch die Einsatzkräfte konnte das Ausmaß des Feuers auf etwa 2-3 Qm² eingegrenzt werden. Nach 20 Minuten wurde der Verkehr wieder frei gegeben und alle Kräfte kehrten wieder einsatzbereit zu ihrem Ausgangspunkt.