Blitzeinschlag setzt Dach von einem Bungalow in Brand

Gegen 17:12 Uhr zog ein kurzes aber heftiges Unwetter mit viel Regen und Blitzen in den Abendstunden über Fürstenwalde hinweg. Diese intensiven Blitze schlugen in einem Bungalow auf den Weinbergen im Stadtteil Nord ein, was Grund zur Alarmierung der Feuerwehr gab. Als die ersten Kräfte der freiwilligen Feuerwehr an der Einsatzstelle eintrafen, fand der Einsatzleiter einen ca. 50 m² großen Bungalow vor aus dem es im Dachbereich zu einer Rauchentwicklung kam. Umgehend ging ein Atemschutztrupp mit einem C-Strahlrohr zur Brandbekämpfung vor um die Flammen ausfindig zu machen und diese zu bekämpfen. Ein Sicherungstrupp der ebenfalls anwesenden hauptamtlichen Kräfte stand in Bereitschaft. Nachdem sich gewaltsam Zugang zum Objekt verschafft wurde, konnte festgestellt werden das es im inneren des Bungalows nicht brannte, und sich die Flammen im Dachbereich eingrenzten. Durch die hauptamtlichen Kollegen wurde das Dach auf einer Fläche von etwa 1 m² geöffnet und der Brand gelöscht. Bereits nach 30 Minuten konnte der Regionalleitstelle in Frankfurt Oder "Feuer aus" gemeldet, und sämtliche Gerätschaften zurück gebaut werden. Die Einsatzstelle wurde dem Pächter übergeben.