Auslaufende Flüssigkeiten nach Verkehrsunfall zwischen Pkw und Roller

Als die Einsatzkräfte vom Löschzug Nord gerade auf dem Heimweg vom Gefahrguteinsatz Wasser fuhren, bemerkten sie wie in der Kirchhofstraße im Stadteil Mitte sich ein Verkehrsunfall ereignet hatte und die Polizei vor Ort war. Der Fahrzeugführer vom MTF 3 sah das dabei eine Person verletzt wurde und aus dem Roller Kraftstoff auslief. Umgehend wurde das LHF C zur Einsatzstelle nachgefordert um weitere Schritte einzuleiten. Durch die Einsatzkräfte wurde nach Rücksprache mit der Polizei die Kirchhofstraße für den weiteren Verkehr komplett gesperrt um ein Gefahrloses Arbeiten zur gewährleisten. Des Weiteren sind auslaufende Flüssigkeiten welche aus dem Kleinkraftrad auf die Straße ausliefen aufgefangen, abgebunden und aufgenommen worden. Im Anschluss wurde der Roller aus dem Gefahrenbereich geschaffen und die Einsatzstelle wieder an die Polizei übergeben worden.