Böswillige Alarmierung zu einem Wohnungsbrand

Während der Ausbildung wurde der Löschzug Nord über Funk durch die Regionalleitstelle zu einen Wohnungsbrand in die Rudolf-Breitscheid Straße gerufen. Umgehend fuhren das LHF C und das TLF 16/45 die besagte Einsatzstelle an. Vor Ort konnte kein Feuer ausfindig gemacht werden woraufhin die Leitstelle erneut eine andere Straße bekannt gab aber mit der Information das es sich vermutlich um eine böswillige Alarmierung handeln könnte, da die Aussagen des Anrufers widersprüchlich waren. An der neuen Adresse angekommen konnte ebenfalls kein Feuer lokalisiert werden. Die Polizei hat in diesen Zusammenhang ihre Ermittlungen aufgenommen.