1 verletzte Person nach Explosion mit Brandfolge, 3 Pkw völlig ausgebrannt

Um 19:37 Uhr wurde die Feuerwehr Fürstenwalde zu einem brennenden Pkw in die Juri Gagarin Straße alarmiert. Noch während der Anfahrt zur Einsatzstelle, meldete die Leitstelle das mittlerweile 2 Pkw brennen sollen. Bei Ankunft brannten jedoch 2 Pkw sowie ein Transporter in voller Ausdehnung, und mehrere Explosionen hatten bereits stattgefunden. Durch die Detonation ist eine Frontscheibe bis in die 5. Etage geschossen worden. Umgehend wurden die Kräfte der freiwilligen Feuerwehr aus dem Löschzug Nord Nachalarmiert. Zur Brandbekämpfung wurden 3 Trupps unter Atemschutz und zwei C-Rohre CAFS eingesetzt. Der Transporter musste unter Zuhilfenahme von einem Rettungssatz geöffnet werden, um die Ladung (Benzinkanister und diverses Material) manuell zu entleeren. Nachdem der Brand gelöscht und die Autos durch ein Abschleppunternehmen geborgen wurden, ist die Einsatzstelle der zuständigen Polizei für weitere Ermittlungen übergeben worden.

Bei dem Versuch seinen Transporter noch zu retten, zog sich der Besitzer eine Rauchgasvergiftung zu und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.


Bilder: Blaulichtpresse-Los, Feuerwehr Fürstenwalde