Unwetter über Fürstenwalde - Wasser dringt massiv in Wohnhaus ein

Wie durch den Deutschen Wetterdienst angekündigt, zog das Unwetter auch über das Fürstenwalder Stadtgebiet und bescherte unseren Einsatzkräften 2 Witterungsbedingte Einsätze. So musste unsere hauptamtliche Wachschicht in einem Einkaufsmarkt Herr gegen Wassermassen werden, die durch die Decke wollten weil die Regenrinnen es nicht mehr aufnehmen konnten. Die ehrenamtlichen Kameraden wurden nur 2 Minuten später durch die Leitstelle zu einem Wassereinbruch in einem Wohnhaus alarmiert. Insgesamt mussten dort 56.000 Liter abgepumpt werden. /rs