MANV Einsatz "Mittel" - 9 Verletzte Personen nach Clorgasunfall

E.: - Nr: 291 22.05.2016 16:58 Uhr
M: MANV - Mittel + H: Gefahrgut klein

 

Am frühen Abend wurden die Feuerwehr und der Rettungsdienst nach Fürstenwalde - Süd ins Schwimmbad der dortigen Samariteranstalten gerufen. Im Schwimmbad trat aus bisher nicht geklärter Ursache Chlorgas aus.
Alle sich im Bad befindlichen Personen konnten sich selbstständig ins Freie begeben. Vom Rettungsdienst wurden 10 Personen gesichtet und anschließend 9 Personen ins Krankenhaus verbracht. Die Feuerwehr führte diverse Messungen im Gebäude durch. Nachdem ermittelt wurde, das kein Chlor mehr austrat, wurde die Einsatzstelle an die Polizei zu weiteren Ermittlungen übergeben. MANV bedeutet "Massenanfall von Verletzten und Kranken" und beginnt ab 5 Personen. Die Kategorien werden in "Klein" (5 - 9 Personen), "Mittel" (10 - 19 Personen) und "Groß" (ab 20 Personen) unterteilt. Bei diesem Stichwort werden, außer der Feuerwehr und dem Regelrettungsdienst, auch diverse Einheiten des Katastophenschutzes mit alarmiert. Diese Einheiten bringen dann Material und Fahrzeuge zur Versorgung von vielen verletzten Personen an die Einsatzstelle.