Wohnung im Vollbrand, 4 Personen verletzt, darunter auch Kinder

E. Nr.: 053 - 02.02.2017 - 17:35 Uhr
B: Gebäude-Groß - Fürstenwalde Mitte

 

Direkt nach einem anderen Brandeinsatz (wir berichten demnächst) wurde die Feuerwehr Fürstenwalde zu einem Wohnungsbrand im Zentrum alarmiert. Im zweiten Obergeschoss eines zweigeschossigen Mehrfamilienhauses brannten Einrichtungsgegenstände. Ein Zimmer stand bei Eintreffen der Feuerwehr im Vollbrand. Die Bewohner (insgesamt vier Personen) konnten sich bereits ins Freie retten. Diese wurden durch den Rettungsdienst  erstversorgt und im weiteren Verlauf ins Krankenhaus gebracht. Der Hund der Familie war ebenfalls nicht mehr in der Wohnung und kommt bei Bekannten unter.

 

Es wurde eine Brandbekämpfung mittels einem C-Rohr unter schwerem Atemschutz eingeleitet. Weitere Trupps standen als Sicherungstrupp zur Verfügung und wurden zur Kontrolle und Belüftung, sowie zum Beräumen von Brandschutt aus der Wohnung eingesetzt. Umliegende Wohnungen wurden abkontrolliert und es wurde der Gasversorger hinzugezogen. Das Gebäude wurde durch Überdruckbelüftung rauchfrei gemacht. Die Brandursache ist derzeit unklar und wird durch die Polizei ermittelt. Die Brandwohnung ist bis auf Weiteres unbewohnbar. (mh)