23.10.2012 - Umgekippter LKW mit Buntmetall auf der B168

Um 15:54 Uhr wurden die Hauptamtlichen Kräfte und der Löschzug Mitte der Feuerwehr Fürstenwalde/Spree zu einem umgekippten Lkw auf die Verbindungsstraße Fürstenwalde - Langewahl AS BAB Ost alarmiert. Bei der Lageerkundung durch den Einsatzleiter konnte die Meldung bestätigt werden, ein Lkw mit Anhänger welcher Buntmetall geladen hatte kippte in Höhe der Ab/Auffahrt Fürstenwalde Ost aus noch ungeklärter Ursache um. Ersthelfer befreiten den verletzten Fahrer und übergaben ihn dem Rettungsdienst, welcher ihn zur weiteren Behandlung ins umliegende Krankhaus verbracht haben. Durch den Einsatzleiter wurde zusätzlich der Löschzug Nord alarmiert damit dieser mit dem ELW1 und den GW-G zur Einsatzstelle kommt, da der Lkw auf dem Tank liegen geblieben ist und massiv Kraftstoff austrat. Zusätzlich wurde der Brandschutz sichergestellt und weitere Technische Hilfe geleistet. Durch zwei Kräne wurden die Container auf andere Lkw´s umgeladen und Abtransportiert. Im Anschluss wurde die Einsatzstelle an die vor Ort befindliche Polizei und einem Bergungsunternehmen übergeben.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 65.000 €.

 

Im Einsatz waren:


Hauptamtliche Kräfte: TLF 16/25

Löschzug Mitte: LHF-A, RW1

Löschzug Nord: TSF-W, GW-G, ELW1
Polizei

Rettungsdienst

Bergungsunternehmen