24.04.2013 - Sauna in Nord ausgebrannt, 1 verletzte Person

Um 12:57 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Hauptamtlichen Feuerwehr sowie die freiwillige Abteilung aus dem Bezirk Nord zu einem Gebäudebrand in die Schellingstraße alarmiert. Schon auf der Anfahrt konnte man eine starke Rauchentwicklung warnehmen. Bei fast zeitgleicher Ankunft der Einsatzkräfte wurde festgestellt das eine selbst ausgebaute Sauna in einem Garagentrakt brennt. Umgehend wurde ein Trupp unter Atemschutz und einem C-Strahlrohr zur Brandbekämpfung in das Gebäude geschickt. Durch einen Rettungsassistenten der Feuerwehr wurde die Eigentümerin mit Verdacht auf einer Rauchgasintoxikation erst vorsorgt, und ein Rettungswagen angefordert. Durch die freiwilligen Kameraden aus Nord wurden ebenfalls 2 Atemschutz Trupps gestellt, wovon einer zum Einsatz kam. Nachdem der Leitstelle "Feuer aus" gemeldet werden konnte, bestand die Aufgabe darin die Sauna manuell leer zu räumen. Während der Brandbekämpfung wurden 5 Kanister mit Kraftstoff geborgen und außerhalb des Gefahrenbereiches gestellt.