25.04.2013 - Unfall auf der BAB 12 fordert 2 schwer und 3 mittelschwer verletzte

Um 15:08 Uhr wurde heute die gesamte Feuerwehr aus Fürstenwalde/Spree und die Freiwillige Feuerwehr Spreenhagen zu einem Verkkehrsunfall zwischen einem Pkw und Lkw auf die BAB 12 zwischen den Anschlußstellen Storkow und Fürstenwalde West alarmiert. Während der Anfahrt auf der BAB 12 kam durch die Leitstelle das sich der Unfall jedoch in die andere Fahrtrichtung befinden soll, nämlich zwischen Fürstenwalde Ost und Briesen in Höhe der Dehmseebrücke. Da das Löschfahrzeug der Feuerwache Nord den Funkspruch erhörte, konnten die Einsatzkräfte gleich richtig anfahren um evezient Hilfe zu leisten.

 

An der Einsatzstelle zeigte sich die Lage wie folgt da: Ein Pkw Fiat mit 5 Personen besetzt fuhr aus noch ungeklärter Ursache auf einen Lkw auf. Bei diesem Unfall wurden 2 Personen schwer und 3 mittelschwer verletzt, aber nicht eingeklemmt. Durch die Feuerwehr wurden Auslaufende Betriebsstoffe abgebunden und aufgenommen sowie der Brandschutz sichergestellt. Nachdem alle Verletzten in ein nahegelendes Krankenhaus gebracht wurden, wurde der Verunfallte Pkw mittels Hebekissen und Autogleiter von der Fahrbahn beräumt und Trümmerteile entfernt. Im Anschluß hat die Polizei weitere Ermittlungen aufgenommen.

 

Bilder 1-10: Ch. Sappeck, freier Pressefotograf

Bilder 11-16 Aireye

Video: LOS-TV

 

Anhang zum Einsatzverlauf: Positiv erwähnenswert war die gute Zusammenarbeit aller beteiligten Rettungskräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst sowie der Polizei. Professionell und schnell konnte dadurch den verletzten Personen Hilfe Gewährleistet werden.

 

Einsatzleiter

FF Fürstenwalde Nord

OLM R. Schulz