25.07.2013 - Strohlager und Scheune brennen in voller Ausdehnung in Hasenfelde

In der letzten Nacht waren unser TLF 20/40 SL, dass TLF 16/45 sowie die DLK 23/12 der Feuerwehr Fürstenwalde überörtlich Im Einsatz zum Strohballenbrand zwischen Hasenfelde und Ahrensdorf. Die Aufgabe für uns bestand darin genügend Löschwasser zur Einsatzstelle zu bringen. Dazu wurde ein Pendelverkehr mit dem TLF’s eingerichtet. Dieser Einsatz war für uns nach gut zwei Stunden beendet, da vor Ort eine stabile Wasserversorgung eingerichtet wurde. 

 

Zusatz: Am Freitag, den 26.07.2013 gegen Mittag wurde unser TLF 16/45 wieder zu diesem Brand alarmiert. An der Einsatzstelle wurde nun mit Hilfe eines Radladers die gesamten Strohballen auseinandergezogen und dann Stück für Stück abgelöscht. Dazu war wiederum ein Pendelverkehr notwendig. Unser Einsatz war nach drei Stunden beendet.