Leckgeschlagener Kesselwagen - Übungseinsatz für die Gefahrstoffeinheit

Die Bekämpfung von Bränden ist bei Weitem nicht die einzige Aufgabe der Fürstenwalder Feuerwehr.

Wir müssen auf eine Vielzahl von Szenarien vorbereitet und dementsprechend ausgebildet sein. Neben der wöchentlichen Ausbildung, müssen wir unser Wissen und praktisches Können in speziellen Ausbildungen vervollkommnen.

Hauptberufliche Mitarbeiter übten Hand in Hand mit ehrenamtlichen Kräften der Löschzüge Nord und Mitte, aber auch mit Kameraden der FF Erkner.

Ein, zur Übung bereitgestellter, Ausbildungszug der Deutschen Bahn bot eine gute Gelegenheit theoretisches und praktisches Wissen zu vermitteln.

Unsere Einsatzkräfte konnten in Chemikalienschutzanzügen schwierige Arbeiten ausführen und somit das Handling verbessern.

Regelmäßiges Training und taktische Verhaltensregeln in einem Gefahrstoffeinsatz sind für uns die Lebensversicherung.

An dieser Ausbildung werden bis zum Donnerstag, den 03.07.2014 weitere Feuerwehrangehörige des Landkreises Oder-Spree den Ernstfall am Gefahrgut-Ausbildungszug der Deutschen Bahn AG trainieren.

Zur Unterstützung der Feuerwehren werden neben unseren Mitarbeitern der Feuerwehr auch beide Löschzüge die Ausbildung durch die Besetzung des Gerätewagen-Atemschutz und den Gerätewagen Gefahrgutbeseitung begleiten und ihr Fachwissen den beteiligten Feuerwehren weitergeben.

 

Bilder: Blaulichtpresse-Los