Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeug

Die Feuerwehr Fürstenwalde beschaffte im Jahr 2016 drei baugleiche Löschfahrzeuge (HLF 20), die im Januar 2017 in Dienst gestellt wurden. Sie ersetzten drei  LHF, die bereits im Dienst der Berliner Feuerwehr standen und nach 26 Jahren Dienst ausgesondert wurden.

 

Die drei HLF 20 sind Standardeinsatzfahrzeuge der hauptberuflichen Wache und der ehrenamtlich besetzten Löschzüge Mitte und Nord, die durch die multifunktionale Beladung für fast alle Einsatzlagen gerüstet sind.

 

Die Fahrzeuge wurden in weiß lackiert und im Design „Fürstenwalde“ mit Folie (RAL 3026) beklebt. Alle Heckjalousien erhielten eine Zusatzbeklebung „Rettungsgasse“.

 

Technische Daten:

  • MAN TGM 18.340 4x4 BB (Euro 5)
  • Motorleistung: 250 kW / 340 PS bei 2300 U/Min.
  • Hubraum: 6871 cm³
  • Automatisiertes Schaltgetriebe mit Feuerwehrschaltung
  • Allradantrieb
  • Länge: 7850 mm
  • Breite: 2500 mm
  • Höhe: 3300 mm
  • Radstand: 4200 mm
  • Leergewicht: 9500 kg
  • zulässiges Gesamtgewicht: 16000 kg (nach Ablastung)

Aufbau:

  • Rosenbauer Luckenwalde - HLF 20 AT
  • Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-3000
  • Aufbau mit sieben Geräteräumen
  • pneumatischer Lichtmast mit 8 LED-Scheinwerfern „FLEXILIGHT LED“
  • Schaum-Druckzumischsystems DIGIMATIC
  • Conti - CAFS Anlage
  • Einrichtung zur schnellen Wassergabe anstelle eines Schnellangriffs (auch für CAFS)
  • Actiontower in der Kabine
  • Umfeldbeleuchtung
  • Aufnahme für zwei Einpersonenhaspeln Typ Barth (Schlauch und Verkehrsabsicherung)
  • Wechselsprechanlage zwischen Einheitsführer und Mannschaft
  • Navigationslösung EuroBOS Navigator mit Alarmempfänger

Beladung:

  • Rettungsplattform
  • Rettungssatz Holmatro
  • Pedalschneider (Holmatro)
  • Rettungszylinder (Holmatro)
  • Rettungsrucksack
  • Defibrilator
  • Wärmebildkamera Bullard
  • Sprungretter (beim HLF der Wachabteilung Schlauchboot, da Sprungretter auf DLK mitgeführt wird)
  • Drucklüfter
  • Arbeitsstellenscheinwerfer RLS 1000
  • Mobiler Rauchverschluss
  • Stromaggregat Rosenbauer RS 14
  • Ramme
  • Halligan-Tool
  • Türöffnungswerkzeug
  • Hydraulischer Türöffner (Holmatro)
  • Faltleitkegel
  • Flutlichtstrahler in LED-Technik
  • Rollgleiter
  • Atemschutznotfall-Tasche

Sondersignalanlage      

  • 4 Kennleuchtenmodule FG Hänsch Typ RSB-BL LED, davon 2 am Heck
  • 2 x Hänsch Sputnik nano-LED Frontblitzer
  • Pressluftanlage Max Martin GM 2298
  • Zusätzlich wurden alle Fahrzeuge mit einem „Bullhorn“ ausgestattet.